• Foto: MARUM-QUEST

    Forschung

    MARUM erforscht Zusammenhänge zwischen Ozean und Klima, Wechselwirkungen zwischen Geosphäre und Biosphäre sowie Ablagerungsprozesse am Meeresboden.
    mehr ...
  • Foto: V. Diekamp, MARUM

    Ausbildung

    Die Graduiertenschule GLOMAR vereint die Ausbildung von Doktorandinnen und Doktoranden im Bereich Meeresforschung; auch Sozial- und Rechtswissenschaften sind involviert.
    mehr ...
  • Foto: T. Klein, MARUM

    Infrastruktur

    MARUM unterhält moderne Unterwassertechnologien. Hinzu kommen Archive für Proben vom Meeresboden, das Datenzentrum PANGAEA und zeitgemäße Labore.
    mehr ...
  • Foto: J. Stone, MARUM

    Entdecken

    Mit Ausstellungen und Filmen, mit Büchern und Broschüren, einem Schullabor sowie mit Pressemitteilungen und sozialen Medien informiert MARUM die Öffentlichkeit.
    mehr ...
  • Foto: V. Diekamp, MARUM

    Forschung

    MARUM erforscht Zusammenhänge zwischen Ozean und Klima, Wechselwirkungen zwischen Geosphäre und Biosphäre sowie Ablagerungsprozesse am Meeresboden.
    mehr ...
  • Foto: Christina Klose

    Ausbildung

    Die Graduiertenschule GLOMAR vereint die Ausbildung von Doktorandinnen und Doktoranden im Bereich Meeresforschung; auch Sozial- und Rechtswissenschaften sind involviert.
    mehr ...
  • Foto: Sean Diaz

    Infrastruktur

    MARUM unterhält moderne Unterwassertechnologien. Hinzu kommen Archive für Proben vom Meeresboden, das Datenzentrum PANGAEA und zeitgemäße Labore.
    mehr ...
  • Foto: F. Schmieder, MARUM

    Entdecken

    Mit Ausstellungen und Filmen, mit Büchern und Broschüren, einem Schullabor sowie mit Pressemitteilungen und sozialen Medien informiert MARUM die Öffentlichkeit.
    mehr ...

Verbundprojekt RAiN verlängert

Das Verbundprojekt RAiN geht in die zweite Förderphase. Das Team untersucht, gefördert vom BMBF, wie das Klima im südlichen Afrika gesteuert wird. In den kommenden zwei Jahren, bis 2018, wird der Fokus auf der Ostküste Südafrikas liegen. Bereits im Februar 2016 haben Wissenschaftler_innen bei einer Expedition neue Sedimentarchive gewonnen.
mehr ...

Neue Aspekte zum TEX86

Die Rekonstruktion der Oberflächentemperaturen des Ozeans ist ein wichtiger Bestandteil der Paläoklimaforschung. Nun weisen Wissenschaftler_innen vom MARUM und der Harvard Universität auf bisher übersehene biologische Aspekte des Paläothermometers TEX86 hin. Ihre Ergebnisse haben sie jetzt im Magazin PNAS veröffentlicht.
mehr ...
 
Foto: Jan Riephoff

Ehrungen für Antje Boetius

Die Meeres- und Polarforscherin Prof. Dr. Antje Boetius wird bei der Goldschmidt-Konferenz in Japan von der Geochemical Society ausgezeichnet. Zum ersten Mal wird der Preis „Endowed Biogeochemical Lecture“ vergeben. Außerdem wurde die Geomikrobiologin jüngst in die European Academy of Sciences aufgenommen.
mehr ...
Foto: MARUM, Universität Bremen; V. Diekamp

Internationales Gremium zu Gast

Die Mitglieder des Science Evaluation Panel (SEP) haben sich in Bremen getroffen, um Bohrvorschläge für das International Ocean Discovery Program (IODP) zu diskutieren und zu begutachten. Anhand dieser Vorschläge werden Expeditionen auf verschiedenen Bohrschiffen und Bohrplattformen für die kommenden Jahre ausgewählt.
mehr ...
 



Impressum       © MARUM