Logo Universitat Bremen
 
Seitenpfad:  

MARUM – Dem Meer auf den Grund gehen!

Messkampagne mit Sonar-Observatorium

Während einer Expedition in der Nordsee werden ein Mini-Tauchroboter und ein Sonar-Observatorium eingesetzt, um Gasblasenaustrtte zu untersuchen.

+

SLATE-Vortragsreihe

Im Rahmen des internationalen Trainingsnetzwerks SLATE stellen Forschende ihre Themen vor. Im Januar wird die Reihe mit Maarten Heijnen fortgesetzt. 

+

Roland-Goldring-Preis für Elda Miramontes

Elda Miramontes vom MARUM wird mit dem Roland-Goldring Preis der Britischen Sedimentologie-Forschungsgruppe ausgezeichnet.

+

Klimakrise lässt Seen schrumpfen

Der Klimawandel wirkt sich nicht nur auf Ozeane aus, sondern auch auf Seen im Binnenland. Das Kaspische Meer ist als weltgrößter See ein Musterbeispiel dafür.

+

Förderung für MINT-Cluster

Das Bundesforschungsministerium fördert den Verbund meerMINT, mit dem gezielt Kinder und Jugendliche angesprochen werden sollen. Beteiligt ist auch das MARUM.  

+

Forschungsseminar

Beim Forschungsseminar präsentieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre neuen Forschungsthemen und innovativen Forschungsansätze.

+

Termine

via Zoom, 8. Feb. 2021, 13:15

M165, a MARUM/GeoB cruise off Cape Blanc during "Corona Times"

MARUM Forschungsseminar

Prof. Dr. Karin Zonneveld

+
MARUM I, Raum 2070, 17. Mai 2021, 13:15

What con­trols fast ver­sus slow slip in sub­duc­tion mar­gins? Les­sons from the Hi­kur­an­gi mar­gin, New Ze­a­land

MARUM Forschungsseminar

Dr. Åke Fa­gereng

+

Expedition SO273 "Marion Rise"

Das hier gezeigte Videomaterial wurde mit dem ROV MARUM-QUEST im Indischen Ozean während der Expedition SO273 "Marion Rise" aufgenommen.

Das Projekt "Marion Rise" ist eine internationale Kooperation zwischen Deutschland, den USA und China. Die Expedition wurde durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (Deutschland) und die National Science Foundation (USA) finanziert.

Die Expedition SO273 wurde nach 10 Tagen Stationsarbeit wegen der COVID-19-Pandemie abgebrochen.