• Foto: MARUM-QUEST

    Forschung

    MARUM erforscht Zusammenhänge zwischen Ozean und Klima, Wechselwirkungen zwischen Geosphäre und Biosphäre sowie Ablagerungsprozesse am Meeresboden.
    mehr ...
  • Foto: V. Diekamp, MARUM

    Ausbildung

    Die Graduiertenschule GLOMAR vereint die Ausbildung von Doktorandinnen und Doktoranden im Bereich Meeresforschung; auch Sozial- und Rechtswissenschaften sind involviert.
    mehr ...
  • Foto: T. Klein, MARUM

    Infrastruktur

    MARUM unterhält moderne Unterwassertechnologien. Hinzu kommen Archive für Proben vom Meeresboden, das Datenzentrum PANGAEA und zeitgemäße Labore.
    mehr ...
  • Foto: J. Stone, MARUM

    Entdecken

    Mit Ausstellungen und Filmen, mit Büchern und Broschüren, einem Schullabor sowie mit Pressemitteilungen und sozialen Medien informiert MARUM die Öffentlichkeit.
    mehr ...
  • Foto: V. Diekamp, MARUM

    Forschung

    MARUM erforscht Zusammenhänge zwischen Ozean und Klima, Wechselwirkungen zwischen Geosphäre und Biosphäre sowie Ablagerungsprozesse am Meeresboden.
    mehr ...
  • Foto: Christina Klose

    Ausbildung

    Die Graduiertenschule GLOMAR vereint die Ausbildung von Doktorandinnen und Doktoranden im Bereich Meeresforschung; auch Sozial- und Rechtswissenschaften sind involviert.
    mehr ...
  • Foto: Sean Diaz

    Infrastruktur

    MARUM unterhält moderne Unterwassertechnologien. Hinzu kommen Archive für Proben vom Meeresboden, das Datenzentrum PANGAEA und zeitgemäße Labore.
    mehr ...
  • Foto: F. Schmieder, MARUM

    Entdecken

    Mit Ausstellungen und Filmen, mit Büchern und Broschüren, einem Schullabor sowie mit Pressemitteilungen und sozialen Medien informiert MARUM die Öffentlichkeit.
    mehr ...
Einsatz des Tauchroboters MARUM-QUEST vom Forschungsschiff METEOR während einer Expedition im Arabischen Meer. Foto: MARUM − Zentrum für Marine Umweltwissenschaften; Universität Bremen; V. Diekamp

30 Jahre METEOR

Das Forschungsschiff METEOR hat in 30 Dienstjahren etwa 60 Mal die Erde umrundet. Mit an Bord sind neben den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auch Tauchroboter. Forschungsteam und Besatzung haben jetzt nicht nur den 30. Schiffsgeburtstag gefeiert, sondern auch den 400. Tauchgang des Tauchroboters MARUM-QUEST.
mehr ...
© Privat

Mitglied in Royal Society

Der Bremer Professor John Philip Burrows, Institut für Umweltphysik und MARUM, ist seit dem 15. Juli neues Mitglied in der Royal Society. Er ist nach Henry von Oldenburg (1666) und dem Astronom Wilhelm Olbers (1804) der dritte Bremer in der britischen, königlichen Gesellschaft.
mehr ...
 

Verbundprojekt RAiN verlängert

Das Verbundprojekt RAiN geht in die zweite Förderphase. Das Team untersucht, gefördert vom BMBF, wie das Klima im südlichen Afrika gesteuert wird. In den kommenden zwei Jahren, bis 2018, wird der Fokus auf der Ostküste Südafrikas liegen. Bereits im Februar 2016 haben Wissenschaftler_innen bei einer Expedition neue Sedimentarchive gewonnen.
mehr ...

Neue Aspekte zum TEX86

Die Rekonstruktion der Oberflächentemperaturen des Ozeans ist ein wichtiger Bestandteil der Paläoklimaforschung. Nun weisen Wissenschaftler_innen vom MARUM und der Harvard Universität auf bisher übersehene biologische Aspekte des Paläothermometers TEX86 hin. Ihre Ergebnisse haben sie jetzt im Magazin PNAS veröffentlicht.
mehr ...
 



Impressum       © MARUM