Logo Universitat Bremen
Sorry, this page is not available in English.
Page path:

Jupiters Stürme

Auf dem Planeten Jupiter toben fürchterliche Stürme, die die Wolken der Oberfläche zu Flecken und Wirbeln ballen. Diese riesigen Wirbel liegen zwischen Gasströmen, die unterschiedlich schnell sind. Sie wechseln ihre Formen und Größe und rasen um den Planeten zum Teil schneller als er selbst rotiert. Einige wechseln sogar die Farbe: Der große Rote Fleck, der größte Sturm auf Jupiter, war ziegelrot, als er 1664 entdeckt wurde, ist aber nun viel blasser. Man kennt noch nicht die Ursache dieser Stürme. Wie sie in etwa aussehen, zeigt euch dieses Experiment.

Man braucht:

- Eine Glasschüssel
- Vollfette Milch
- Zwei verschiedene Lebensmittelfarben
- Spülmittel

Versuch:

Schritt 1:
Gießt etwa eine Tasse Milch in die Schüssel. Gebt jeweils einen Tropen der zwei verschiedenen Lebensmittelfarben hinein. Dreht die Schüssel vorsichtig, damit sich die Milch bewegt.

Schritt 2:
Nun gebt ihr einen Tropfen Spülmittel auf jeden Farbtropfen. Dreht die Schüssel vorsichtig weiter. 


Ergebnis:
Tretet zurück und seht, wie sich der Sturm zusammen braut.