Logo Universitat Bremen
Sorry, this page is not available in English.
Page path:

Sternenstaub

Wie können Sterne als heiße Leuchtkugeln feste Materie erzeugen, den wichtigsten Rohstoff für Planeten und das Leben? Eine Kerze erzeugt beim Verbrennen heiße Gase, die sich zu einem Feststoff verdichten. Dieses Experiment zeigt, wie sich etwas aus dünner Luft bilden kann.

Bei diesem Experiment sollte ein Erwachsener mithelfen!

Material:

- Eine Kerze
- Zündhölzer
- Einen Teller
- Einen Grillhandschuh

Versuch:

Der Erwachsene zündet die Kerze an und hält anschließend den Teller für ein paar Sekunden in die Flamme.

Ergebnis:

Der Teller überzieht sich mit einer schwarzen Rußschicht oder Kohlenstoff.

Erklärung:

Die Flamme ist sehr heiß und gelb, ein Zeichen dafür, dass sie Kohlenstoff verbrennt. Dieser ist nicht sichtbar, da seine Teilchen extrem klein sind, einige bestehen nur aus ein paar Dutzend Atomen, kaum größer als die Gasteilchen. Am kühlen Teller kondensiert der Kohlenstoff zu Ruß. Bei roten Riesensternen kondensiert heißes Kohlenstoffgas in der Kälte des Alls zu Rußschleiern, die später davontreiben.