Logo Universitat Bremen
Sorry, this page is not available in English.
Page path:

Die Sandhöhle

Material:
- Kies
- Sand
- Zuckerwürfel
- Eine Plastikflasche
- Ein Glas

Versuch:
Zuerst macht ein Loch in den Deckel und schneidet den Boden von der Plastikflasche ab (lasst euch dabei von einem Erwachsenen helfen). Jetzt hängt die Plastikflasche mit dem Deckel nach unten in ein Glas. Füllt nun ein bisschen Kies hinein. Danach eine Schicht Sand. Jetzt könnt ihr die Sandschicht komplett mit Zuckerwürfeln bedecken. Macht ruhig mehrere Schichten Zucker übereinander. Danach kommt noch eine Schicht Sand. Füllt jetzt vorsichtig Wasser in die Flasche, bis alles schön nass und bedeckt ist. Jetzt ist warten angesagt!

Ergebnis:
Der Zucker löst sich langsam auf und es entsteht eine Höhle in dem Sand.

Erklärung:
Der Zucker ist im Wasser löslich, dass kennt ihr auch, wenn ihr Zucker im Tee auflöst. Der Sand besteht aus kleinen Quarzkörnern, die im Wasser nicht löslich sind. Durch das Aufschichten in der Plastikflasche bilden die Sandkörner eine feste Schicht und bleiben stabil, auch wenn der Zucker durch die Zugabe von Wasser aufgelöst wird. Es entsteht eine kleine Höhle mit stabilen Sandschichten als Wänden um den ehemaligen Platz des Zuckers herum.