Logo Universitat Bremen
Seitenpfad:

Dialoge zwischen Meeresgrund und Wassersäule

06.07.2017
Ausstellung von Armin Linke
Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg
Auf vier Bildschirmen setzt Armin Linke Unterwasseraufnahmen miteinander in Beziehung. Foto: MARUM - Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, Universität Bremen
Auf insgesamt vier Bildschirmen setzt Armin Linke Unterwasseraufnahmen miteinander in Szene. Foto: MARUM - Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, Universität Bremen

Neue Wege zwischen Kunst und Wissenschaft zeigen - das ist das Ziel der Ausstellung des Bildkünstlers Armin Linke (Berlin). In Kooperation mit dem MARUM und dem GEOMAR (Kiel) zeigt Armin Linke im Edith-Russ-Haus - als Preview zu größeren Ausstellungen, wie Bilder aus 5000 Metern Tiefe nicht nur der Wissenschaft dienen, sondern selbst zu Kunst werden. Das Material dafür stammt von Tauchgängen mit Tauchrobotern. Ergänzt werden die Tiefseeaufnahmen um Interviewfilme, in denen Forschende ihr Fach erklären. Die Ausstellung ist bis zum 24. September zu sehen, sie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2016*17 – Meere und Ozeane gefördert. 

Mehr Informationen zur Ausstellung

Mehr Informationen zum Wissenschaftsjahr