Logo Universitat Bremen
Seitenpfad:

Research Unit RECORDER

Ozeanboden-Sedimente zeichnen kontinuierliche Informationen über Umwelt- und Klimabedingungen in der Erdvergangenheit auf und sind das wichtigste Mittel, um vergangene Zustände und Prozesse auf relevanten Zeitskalen jenseits instrumenteller Aufzeichnungen zu rekonstruieren.

Unser Ziel in RECORDER ist es, die Sedimente des Ozeanbodens als Archiv des vergangenen Klimas zu untersuchen, um die Zeitdimension für die in RECEIVER und REACTOR untersuchten Prozesse jenseits der instrumentellen Aufzeichnungen zu liefern. Die Forschung wird Testfälle für das Verhalten des Erdsystems während Klimazuständen, die deutlich wärmer als die Gegenwart sind, und unter verschiedenen klimatischen und geodynamischen Randbedingungen (z.B. unterschiedliche Meeresspiegelstände, wärmere Klimata, plattentektonische Raten) liefern.

Der RECORDER wird da­mit ei­nen we­sent­li­chen Bei­trag zu den über­ge­ord­ne­ten Zielen des Clusters zu leis­ten, insbesondere 1) durch eine Analyse der im Ozeanboden überlieferten Umweltsignale vergangener Zeiten mögliche Szenarien für zukünftige 'wärmere Welten' zu erhalten, 2) die Bud­gets und Stoff­flüs­se von Koh­len­stoff und an­de­ren Ele­men­ten an der Schnitt­stel­le zwi­schen Oze­an und Oze­an­bo­den zu bi­lan­zie­ren, und 3) ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie die Struktur und der Zustand von Ökosystemen am Meeresboden mit biogeochemischen Prozessen auf lokaler Ebene und anderen Umweltbedingungen zusammenhängen.

06.10.2020

Klima und Kohlenstoffkreislauf in ständiger Wechselwirkung

Klimaforschende aus Bremen zeigen, wie sich die Interaktionen zwischen Klima und Kohlenstoffkreislauf in den vergangenen 35 Millionen Jahren verändert haben

Die aktuelle Klimakrise zeigt, dass sich das Klima vor allem dann verändert, wenn der Kohlenstoffkreislauf gestört wird. In einer neuen Studie haben ...

+
10.09.2020

Klimageschichte von 66 Millionen Jahren aus Ozeansedimenten entschlüsselt

Internationales Team veröffentlicht nach umfassender Datenanalyse globale Referenzkurve im Fachjournal Science

In einer Datenanalyse haben Forschende anhand von Ablagerungen in der Tiefsee das Klima der Erdvergangenheit in vorher nie dagewesener zeitlicher Auflösung ...

+
26.05.2020

Artenvielfalt der tropischen Ozeane sinkt als Folge der globalen Erwärmung

Anhand von Änderungen in der Vergangenheit, Rückschlüsse für die Zukunft ziehen: Internationales Team untersucht Foraminiferen-Vielfalt der Tropen

Ändert sich das Umfeld einer Art, sucht sie sich einen anderen Lebensraum. Steigt etwa die Temperatur, ziehen wärmeliebende Arten in höhere Breiten. Der so ...

+