Logo Universitat Bremen
Seitenpfad:

Enabler MODELING

Die Erforschung des Einflusses der Dynamik des Meeresbodens auf die Variabilität der Zusammensetzung des Meerwassers und der globalen biogeochemischen Kreisläufe sowie der Wechselwirkungen zwischen den Zirkulationen im Schelfmeer und im offenen Ozean und den marinen biogeochemischen Kreisläufen und Ökosystemen profitiert stark von einem integrierten Modellierungsrahmen. Der Enabler Ocean-Floor Modelling Framework (MODELING) wird ein Modellierungssystem entwickeln, das eine dynamische Ozeanbodenkomponente enthält und die verschiedenen Beobachtungsdaten integriert, die von den drei Forschungseinheiten erzeugt werden.

Das übergeordnete Ziel des Enabler Ocean-Floor Modelling Framework ist die Abschätzung von Elementflüssen und -budgets, einschließlich ihrer Unsicherheiten, und die Erleichterung des Verständnisses von Rückkopplungen zwischen marinen Ökosystemen und dem reaktiven Meeresboden, der Ozeanzirkulation und den marinen biogeochemischen Zyklen.

 

Modeling enabler context
Existing models are shown in blue (with representative model grids), while the processes and interactions to be added in the Enabler Ocean-Floor Modeling Framework are depicted in dark red.
14. Nov. 2020

Meilenstein für AUV MARUM-SEAL

Bei der gerade laufenden Expedition SO278 im Mittelmeer vermisst das MARUM AUV SEAL den Meeresboden und zeigt somit den Weg für präzise Beprobungen. Gerade ...

+
21. Okt. 2020

Erste erfolgreiche Arbeiten mit Unterwasserrobotern während der Expedition M167

Nach einer einwöchigen Quarantäne in einem Hotel in Bremerhaven startete am 11. Oktober ein Team von Forschenden an Bord des deutschen Forschungsschiffs ...

+
Apr 18, 2013

Rift2ridge2D: new sedimentation and topographical diffusion

The new sedimentation and topographical diffusivity parametrisation in rift2ridge2D has shown to be able to generate sedimentation patterns from the ...

+