Logo Universitat Bremen
Seitenpfad:

Wechselwirkungen zwischen Geo- und Biosphäre

Mit dem Auftreten der ersten Lebensformen auf der Erde vor etwa 3,5 Milliarden Jahren begann ein neues Kapitel in der Geschichte unseres Planeten. Seither spielen die Wechselwirkungen zwischen der Geosphäre und der Biosphäre des Ozeans eine Schlüsselrolle in der Evolution der Erde.

Im Forschungsfeld „Wechselwirkungen Geo- und Biosphäre" (GB) arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Forschungseinrichtungen an einem übergreifenden Verständnis der Kopplung von geologischen Prozessen und Organismen im Ozean. Wir untersuchen die Flüsse von Elementen und chemischen Verbindungen zwischen den Sedimenten und Gesteinen des Meeresbodens und der Wassersäule, sowie die erstaunlich diversen Organismen, die durch ihren Stoffwechsel die Elementkreisläufe der Erde prägen. Um diese Forschungsziele erfolgreich zu erreichen entwickeln wir neue technische Instrumente und analytische Verfahren für den In-Situ-Einsatz am Meeresboden und in der Wassersäule, als auch zur Durchführung innovativer Laborexperimente. In einer Vielzahl von Projekten bestehen internationale Kooperation mit weltweit führenden Partnerinstitutionen. Regelmäßige Expeditionen mit Forschungsschiffen und die Beteiligung an internationalen Bohrvorhaben sind ein weiterer Kernpunkt der Arbeiten im Forschungsfeld GB.