Logo Universitat Bremen
Seitenpfad:

ROV-Workshop

22.11.2019
Wie ein so genanntes ROV gesteuert wird, haben die Teilnehmenden unter anderem im Simulator gelernt. Foto: MARUM − Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, Universität Bremen; V. Diekamp
Wie ein so genanntes ROV gesteuert wird, haben die Teilnehmenden unter anderem im Simulator gelernt. Foto: MARUM − Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, Universität Bremen; V. Diekamp

Acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben jetzt bei einem Workshop ihr theoretisches und praktisches Wissen im Einsatz mit ferngesteuerten Tauchrobotern vertieft. Wie ein so genanntes Remotely operated vehicle, kurz ROV gesteuert wird, haben die Teilnehmenden sowohl im Simulator für das ROV MARUM-QUEST als auch am Tauchbecken mit dem ROV MARUM-SQUID trainiert. Zu den Inhalten gehören außerdem Expeditions- und Tauchvorbereitungen.

Der Workshop wird im Rahmen des von der Europäischen Kommission geförderten Projekts EurofleetsPlus organisiert. Dafür haben sich marine Forschungsinstitute und zum Beispiel Betreiber von Forschungsschiffen in einer Allianz zusammengeschlossen, darunter auch die Universität Bremen.

Mehr Informationen 

Im Simulator wird geübt, wie der Arm des Tauchrobotors – der sogenannte Manipulator – über einen Joystick bewegt wird. Foto: MARUM − Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, Universität Bremen; V. Diekamp
Im Simulator wird geübt, wie der Arm des Tauchrobotors – der sogenannte Manipulator – über einen Joystick bewegt wird. Foto: MARUM − Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, Universität Bremen; V. Diekamp