Logo Universitat Bremen
Seitenpfad:

Miriam Römer erhält den Hermann-Credner-Preis 2022

08.04.2022
Miriam Römer wird für ihre Forschung zu Methanaustritten ausgezeichnet.
Miriam Römer wird für ihre Forschung zu Methanaustritten ausgezeichnet. Foto: privat

Dr. Miriam Römer, Wissenschaftlerin am MARUM und dem Fachbereich Geowissenschaften der Universität Bremen, erhält den diesjährigen Hermann-Credner-Preis der Deutschen Geologischen Gesellschaft – Geologischen Vereinigung.

Diese Auszeichnung würdigt die herausragenden Forschungsarbeiten der marinen Geowissenschaftlerin zur Bedeutung, zur Dynamik und zur Quantifizierung von freiem Methan im Grenzbereich Meeresboden/Ozeanwasser. Miriam Römer kombiniert konsequent geophysikalische, meeresgeologische und geochemische Methoden, um übergeordnete Fragen des Methanstoffkreislaufes zu beantworten. Ihre wissenschaftlichen Pionierarbeiten auf dem Gebiet der Methanaustritte am Meeresboden machten sie zu einer international gefragten Nachwuchswissenschaftlerin der marinen Geowissenschaften.

Der Hermann-Credner-Preis bzw. das Hermann-Credner-Stipendium (gestiftet 1960 von Prof. Hermann Credner) wird an herausragende Nachwuchswissenschaftler:innen vergeben, die unter 40 Jahre alt sind. Die Auszeichnung dient dazu, weitere Forschung zu fördern.